top of page

Glen Moray finished Whisky in Tokaji Fässern

Die Speyside-Destillerie Glen Moray hat als zweiten Ausdruck ihrer Warehouse 1 Collection einen exklusiven britischen Scotch Whisky herausgebracht, der in Tokaji-Fässern gereift ist.

Der neue Glen Moray 2005 Tokaji Finish folgt auf die Veröffentlichung eines Single Malts, der im November 2020 in Sauternes-Weinfässern gereift war. Es war die erste Veröffentlichung in Glen Morays Warehouse 1 Collection, die nach der in Elgin ansässigen Destillerie Warehouse 1 benannt ist, die ihr Zuhause ist bis hin zu innovativen, reifenden Fässern.


Der jüngste Neuzugang im Sortiment wurde im Oktober 2005 destilliert und in Eichenfässern veredelt, die einst Tokaji Aszú Dessertwein aus Ungarn enthielten. Glen Moray verwendete fünf Tokaji-Fässer aus dem Lager, um 1.244 Flaschen für den britischen Markt herzustellen. Er wird in Fassstärke (56,3% ABV) abgefüllt.


Glen Moray Markenbotschafter Iain Allan sagte: „Wenn unsere Destillateure über Warehouse 1 sprechen, ist es fast so, als würden sie Sie in ein Geheimnis einweihen. Dies ist ihr besonderer Raum für Experimente, Innovation und das geduldige Warten darauf, dass sich der Charakter jedes Whiskys entwickelt. „Unser Team durchsucht die Welt nach interessanten Fässern und scheut sich nicht, Grenzen zu überschreiten, Ungewöhnliches zu probieren und Glen Moray Whisky kreativ mit unerwarteten Fässern zu kombinieren. In diesem Fall haben wir uns an Tokaji gewandt, einen sehr alten, aber weniger bekannten Wein, der einen wunderbaren, geschmacksintensiven Dram kreiert hat, auf den wir sehr stolz sind.“


Die resultierende Flüssigkeit bietet in der Nase einen „vollen Sweet Shop“, „malzige Ahornsirup-Aromen“ und einen „langen, anhaltenden Marzipan-Finish“. Nach dem „Erfolg“ des Sauternes-Fass-Finish-Whiskys hat Glen Moray der Kollektion ein „mutiges“ Redesign verpasst.


Die Flasche wird mit einem „bunten“ Lager 1-Stempel in Gold geliefert, der die Dessertweinfässer darstellt, und eine Illustration des Lagers mit Vögeln, die über die Brennerei fliegen. Allan fügte hinzu: „Es passt auch sehr gut, dass Warehouse 1 jetzt eine eigene neue und unverwechselbare Identität hat. Dies ist ein Zeichen, das exklusive, kleine Veröffentlichungen bedeutet, nicht kühlfiltriert und in Fassstärke und mit natürlicher Farbe abgefüllt.“


Die neue Abfüllung ist die erste von drei Markteinführungen, die 2021 für die Warehouse 1-Reihe geplant sind. Alle folgen dem Thema der Verwendung von Fässern, in denen zuvor Wein aus ganz Europa enthalten war. Glen Moray Warehouse 1 2005 Tokaji Finish ist in Großbritannien in Whisky-Fachgeschäften für UVP £ 75 (US$ 106) pro 700 ml erhältlich.


Im März 2021 ernannte Glen Moray Stephen Woodcock zum Head of Whisky Creation and Stocks.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page